Willkommen im Medizinischen Versorgungszentrum Brunsbüttel!

Das medizinische Versorgungszentrum im Westküstenklinikum Brunsbüttel bietet Patientinnen und Patienten die ambulante medizinische Versorgung im Bereich der Gynäkologie, der Orthopädie sowie der Psychotherapie. 

Im Zentrum arbeiten Ärzte, die zuvor in eigenen Praxen vor Ort tätig waren, mit den Ärzten des Westküstenklinikums im Team zusammen. Gemeinsam bieten wir medizinische Dienstleistungen auf hohem Niveau für sowohl Kassen- als auch Privatpatienten in unseren diversen Sprechstunden an. In unseren neu gestalteten Räumen finden Sie modernste medizinische Geräte für die Diagnose Ihrer Erkrankungen. 

Freundlichkeit, Respekt, Sorgfalt und Genauigkeit sind die Grundsätze, die uns bei unserer medizinischen Arbeit leiten. Wir betreuen und versorgen unsere Patientinnen und Patienten auf hohem medizinischen Niveau, das auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Wir setzen unser Können und Wissen zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten ein und bieten ihnen so einen hohen Qualitätsstandard.

Patienteninformationen

Verhütungsmethoden - Hier erhalten Sie einen Überblick über die verschiedensten hormonellen Verhütungsmethoden und deren Wirkungsweisen. Die Pille ist das am häufigsten verwendete Verhütungsmittel in Deutschland und gilt [...]

Zweigstelle Marne

Im Medizinischen Versorgungszentrum Marne, einer Zweigstelle des WestDoc MVZ Brunsbüttel, ist Dr. Stephan Eitschberger als Leiter des Fachbereichs Frauenheilkunde tätig. Das MVZ Marne bietet vor Ort das komplette Leistungsspektrum an frauenärztlicher Betreuung an. MVZ Marne.

Neuigkeiten aus dem WKK

Elterntreff: Krisenbegleitung bei Kindern

Das Thema „Krisenbegleitung bei Kindern von 0 bis 3 Jahren“ steht im Mittelpunkt der nächsten...

Babyboom an den Westküstenkliniken hält an. Nun auch das 1000. Baby geboren

Mit 3200 Gramm erblickte die kleine Mia Josephine um 9:35 Uhr das Licht der Welt in der...

Mit Leben, mit Einsatz und mit Energie gefüllt

Westküstenkliniken gratulieren zum Dienstjubiläum