Prävention

Prävention und Früherkennung

Medizinische Maßnahmen zur Prävention sowie zur Früherkennung können dazu beitragen, Erkrankungen zu vermeiden oder Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und somit den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Wir bieten folgende Untersuchungen zu Prävention und Früherkennung:

Dünnschichtzytologie
Zytologische Abstriche werden zur Überprüfung des Gewebes auf das Vorhandensein von Krebsvorstufen vorgenommen. Die Dünnschichtzytologie ist eine Weiterentwicklung des herkömmlichen zytologischen Abstrichs; dabei werden die Zellen in einer dünnen Schicht auf einem Objektträger verteilt, sodass ein besonders gut zu beurteilendes Abstrichpräparat entsteht. Der Anteil schlecht oder nicht zu beurteilender Präparate sowie die Anzahl unklarer oder falscher Befunde werden gesenkt.

HPV-Test
Die sexuell übertragbaren humanen Papillomaviren gehören zu den häufigsten Verursachern von Infektionen im Genitalbereich. Bestimmte Typen dieser Viren spielen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs. Beim HPV-Test werden Zellen vom Gebärmutterhals entnommen und mit hochmoderner DNA-Technologie ausgewertet. So können die Viren erkannt werden, ehe sie Zellveränderungen auslösen können. Ein positiver Befund ist deshalb auch kein Anlass zur Beunruhigung.

Sprechstunden

Montag
8.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
8.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag
8.00 - 15.00 Uhr
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr

Anmeldung:
Gynäkologie
MVZ Brunsbüttel

Sie erreichen uns telefonisch täglich zwischen 8 und 11 Uhr, Dienstag zwischen 14
und 17 Uhr und Donnerstag zwischen 14 und 15 Uhr über die zentrale
Telefonnummer 0481 785-6150